Am 13. und 14. Oktober 2018 findet im PFL der 23. Markt der Völker statt.
10:30-18 Uhr, Peterstraße 3, Oldenburg

Was? (kunst-)handwerkliche Produkte von Projekten aus Afrika, Asien und Lateinamerika
Wer? Weltläden, entwicklungspolitische und kirchliche Initiativen und Vereine aus der Weser-Ems-Region, die seit Jahren enge Kontakte zu ihren Partner*innen pflegen.

Am Samstag um 16 Uhr kommen die Oldenburger Schokofahrt-Radfahrer*innen aus Amsterdam an. Sie bringen emissionsfrei transportierte Schokolade, wie schon einmal im April dieses Jahres. Außerdem im Gepäck haben sie einen Film über die Reise der Schokolade und Lust mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Am Sonntag um 16 Uhr wird die Ausstellung „weiß-schwarz : was wäre wenn – Neue Perspektiven auf gewohnte Bilder“ des Entwicklungspolitischen Netzwerks Sachsen eröffnet. Sie spielt mit der Vorstellung, dass wir in einer Welt leben in der jede*r die gleichen Rechte und Möglichkeiten hat – unabhängig von der Hautfarbe. Dann könnte jede*r jede Rolle einnehmen und wir wären nicht überrascht…

Weitere Programmpunkte und Informationen entnehmen Sie dem Flyer.