Am 19. und 20. Oktober findet der 24. Markt der Völker statt. In diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Markt des Engagements.

An beiden Tagen werden Projekte aus Afrika, Asien und Lateinamerika und deren (kunst-)handwerklichen Produkte präsentiert von Weltläden, entwicklungspolitischen und kirchlichen Initiativen und Vereinen aus der Weser-Ems-Region, die seit vielen Jahren enge Kontakte zu ihren Partner*innen pflegen.

Zum ersten Mal mischen sich in diesem Jahr Initiativen aus Oldenburg unter die Stände. So gibt es am Samstag von 12-16 Uhr beispielsweise gerettete Lebensmittel der Foodsaver*innen zum Mitnehmen und Informationen rund um das Motto „Wasser für alle, alle für Wasser“ von Viva con Agua.

Der Herbst steht in Oldenburg unter dem Motto „Oldenburg trägt fair“ und so werden die Aussteller*innen einen Schwerpunkt auf Textilien legen.
Passend dazu bieten Engagierte des Repair Cafes am Samstag von 12-16 Uhr die Reparatur von Textilien an und dank Greenpeace haben Sie die Möglichkeit, den Kleidertausch zu besuchen.

Auch dieses Jahr kommt die Schokofahrt am Samstag an. Sie bringen zum 4. Mal emissionsfrei transportierte Schokolade aus Amsterdam nach Oldenburg. Im Gepäck haben sie neben der Schokolade auch einen Film zur Fahrt und sie stehen für Fragen und Erfahrungsberichte zur Verfügung.

Programm am Sonntag
Um 13 Uhr gibt es einen Vortrag zur Fairen Geldanlage (Oikocredit Förderverein Niedersachsen)
Um 14 Uhr berichtet das Ehepaar Guddat vom Tanzania-Network über ihre Zeit mit dem Senior Expert Service (SES) in Tanzania
Und um 15 Uhr berichtet Amelie Schenk von den Freunden des Altai über Neuigkeiten aus der Mongolai.

Alle Infos und das Programm findet sich auch im hier im Flyer: Markt_der_Voelker24kl.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!