Das Ökumenische Zentrum, der Ernährungsrat Oldenburg und KOSTBAR organisieren gemeinsam Exkursionen in die Landwirtschaft in Oldenburg und umzu.
In einer Exkursionsreihe besuchen wir mehrere Höfe in der Region, um uns unterschiedliche Wirtschaftsweisen anzuschauen.

Teil 2: Am 10. Juni geht es nach Klein-Henstedt auf den Hof Pleus. Der Landwirtschaftsbetrieb hält Hühner, Rinder und Schweine, schlachtet selber, verarbeitet das Fleisch und verkauft es auf Märkten und im Hofladen. Die Hofführung beginnt um 11 Uhr.
Treffpunkt für Fahrgemeinschaften ist um 10 Uhr am Pferdemarkt. Anmeldung unter landwirtschafterleben@oezo.de

Teil 1: Los ging’s am 28. April 2018 mit dem Hof Grummersort. Nach einer Radtour nach Grummersort lernten wir den Demeter Hof mit seinen Prinzipien des ökologischen Landbaus kennen. Margret Zimmermann zeigte uns wie und wo die Produkte in der hofeigenen Bäckerei und Käserei verarbeitet und über welche Wege sie verkauft werden.
Dabei erfuhren wir auch von dem Konzept der Solidarischen Landwirtschaft, von dem seit 2017 ein Viertel der Hofaktivitäten getragen wird. Durch die Verpflichtung der Solidargemeinschaft, die Lebensmittel abzunehmen, die in der jeweiligen Zeit produziert werden und durch punktelle Mithilfe auf dem Hof erhalten die Lebensmittel einen hohen Wert, sind aber unabhängig von schwankenden Marktpreisen.
Bei einer Brotmahlzeit mit hofeigenen Produkten war ausreichend Zeit für Fragen zur Geschichte des Hofes und zum Austausch über die Demeter Anbauweisen.

 

Sie möchten auf die nächste Exkursion mitkommen? Melden Sie sich unter landwirtschafterleben@oezo.de an.