Immer mehr Menschen kaufen in den WELTLÄDEN Produkte des Fairen Handels, nach der Devise “nicht Masse sondern Klasse”.

Ob Kaffee, Tee, Kakao, Honig oder Kunsthandwerk, die Produkte sind von bester Qualität und müssen den Vergleich mit Produkten aus dem konventionellen Handel nicht scheuen. In unserem Lande schätzen immer mehr Menschen Produkte aus garantiert biologischem Anbau. Ebenso wird ein weiteres Qualitätsmerkmal der Produkte honoriert: die Produzenten erhalten für ihre Rohstoffe und Fertigwaren und damit für ihre Arbeitskraft einen fairen und gerechteren Preis.

Der faire Handel ermöglicht es den Produzenten mit Freude zu arbeiten ( was unter anderem auch zu guter Qualität beiträgt ) und ein Leben in Würde zu führen. Sie machen sich nicht von Almosen oder Spenden der Menschen im reichen Norden abhängig oder geraten nicht in Verschuldung. Der Faire Handel garantiert stabile Mindestpreise, langfristige Abnahmeverträge, teilweise Vorfinanzierung der Produktion sowie Zuschläge für biologischen Anbau.

Es macht einfach Freude in WELTLÄDEN einzukaufen, weil unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen Sie freundlich bedienen, beraten und über die Hintergründe der Waren informieren – das bietet Ihnen kein Supermarkt.
Weltladen
Dachverband

Der Weltladen Oldenburg gehört neben ca. 500 weiteren Weltläden und 11 Aktionsgruppen als Mitglied zum Weltladen Dachverband. Die Mitglieder verpflichten sich zur Einhaltung der Konvention der Weltläden.

Der Dachverband bietet seinen Mitgliedern Info-Materialien und Fortbildungen an und vertritt deren politischen und gesellschaftlichen Anliegen. Außerdem koordiniert er die politischen Kampagnen für den Weltladentag.

Zur Homepage des Weltladen Dachverband bitte hier klicken.